Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

SV Haisterkirch - FG Herren I 4:1

23. 04. 2017

Haisterkirch landet Big Point im Abstiegskampf


Nächste Pleite für die FG 2010 WRZ. Beim Gastspiel in Haisterkirch unterlag unsere stark dezimierte Mannschaft klar mit 4:1 Toren und rutscht immer tiefer in den Abstiegsstrudel. Die Hausherren begannen mit hohem Tempo und setzten die FG von Beginn an unter Druck.
Die Gäste verteidigten mit viel Herzblut und hielten den Druck anfangs noch Stand und versuchten über schnelles Konterspiel zum Erfolg zu kommen. In der 17.Minute wurde FG-Stürmer Farouk Morou auf die Reise geschickt und konnte nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Roman Hanser souverän zum 1:0. Der SVH antworte mit wütenden Angriffen und ließ sich durch den Rückstand nicht aus dem Konzept bringen. In der 33.Minuten gab es dann wieder Elfmeter. Dieses Mal aber für den SV Haisterkirch und schon stand es 1:1. Der Druck der Hausherren wurde jetzt immer größer und in der  36.Minute war es dann der Top-Torjäger auf Seiten der Haisterkircher Jakob Schuschkewitz der den Führungstreffer zum 2:1 erzielen konnte. Nach dem Seitenwechsel war die Partie dann relativ ausgeglichen. Die FG machte in der Offensive jetzt auch mehr Dampf und konnte sich weitgehend vom Druck der Haisterkircher befreien. Doch gefährliche Torraumszenen auf Seiten der Gäste waren eher Mangelware. Nach einem Freistoss in der 69.Minute war es wieder Jakob Schuschkewitz der zum 3:1 einköpfte. Die Vorentscheidung in dieser Begegnung. Nur 3 Minuten später viel dann das 4:1. Davon konnte sich die FG nicht mehr erholen. Die Heimelf konnte sich es sogar erlauben kurz vor Abpfiff noch einen Elfmeter zu verschießen. Langsam wird es eng für unsere Mannschaft.
Für die FG spielten: Robert Hanssler, Arthur Schmidt, Philipp Igel, Julius Strobel, Farouk Morou, Maximilian Feist, Martin Sauter, Jan Martinovic, Sebastian Ganal, Christian Multer, Roman Hanser, Matthias Hafner, Michael Stötzler, Aydin Derdiyok, Manuel Schelshorn
Text: Michael Schlewek