Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

SV Seibranz - FG Herren I 5:1

07. 05. 2017

Der Negativlauf der FG 2010 hält an

Die FG 2010 kommt aktuell einfach nicht von der Stelle. Beim SV Seibranz setzte es am vergangenen Sonntag die nächste Niederlage: 5-1 gewannen die Gastgeber aus dem Allgäu.
Für die FG 2010 wird es somit immer schwieriger, sich aus dem Abstiegssumpf zu ziehen und das Ziel Klassenerhalt doch noch zu erreichen. Im ersten Durchgang konnte die Mannschaft von Trainer Steve Reger noch dagegen halten und das Spiel offen gestalten. Der SV Seibranz hatte lediglich leichte optische Vorteile, konnte diese jedoch in eine 1-0 Führung ummünzen. Der fällige Treffer fiel nach dem altbewährten Muster: Ecke-Kopfball-Tor. Nach dem Pausenpfiff begann dann die stärkste  Phase der Gastgeber. Innerhalb von weniger Minuten konnte die Führung durch zwei sehenswerte Treffer über rechten Flügel auf 3-0 ausgebaut werden. Die FG schien in dieser Phase wie paralysiert und musste schließlich noch die Gegentore 4 und 5 hinnehmen. Das Tor zum 5-1 von Philipp Igel in der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskosmetik. Für die FG 2010 stehen nun noch vier Endspiele vor der Brust, bei denen die negativen Ergebnisse der letzten Wochen abgeschüttelt und möglichst viele Punkte geholt werden sollten.
Für die FG spielten: Robert Hanssler, Arthur Schmidt, Julius Strobel, Marco Duelli, Maximilian Feist, Philipp Kazamias, Martin Sauter, Florian Weissenrieder, Sebastian Ganal, Stefan Wieland, Roman Hanser, Christian Multer, Philipp Igel
Text: Arthur Schmidt